Café Siass in der Schirmgasse

Aus dem Althochdeutschen „Schergengasse“, was lateinisch abgeleitet soviel wie „Anführer einer Truppe“ bedeutet, stammt der heutige Name „Schirmgasse“. Schon früh übten hier viele Anwohner alltäglich notwendige Handwerksberufe aus, weshalb die Schirmgasse bereits im Mittelalter eine tragende Rolle für die Stadt spielte. So bekam man in nur einer einzigen Straße nicht nur Rüstungen und Schmiedearbeiten, sondern auch Backwaren oder venezianische Gewürze. Bis heute stößt man auf einige, vor Allem architektonische Überreste der damaligen Zeit, und auch wir vom Siass wollen mit unseren handgemachten Leckereien die Handwerkstradition der Schirmgasse bewahren.

Kommen Sie vorbei oder Reservieren Sie einfach einen Tisch! Tischreservierung unter der 0871/97464950